Am 25. Oktober um 20 Uhr im Hörsaal 2006 (KII) zeigte der Aka-Filmclub in Kooperation mit Kaufrausch die Dokumentation „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. Der Film von Mélanie Laurent und Cyril Dion ist eine Reise zu den vielfältigen Initiativen auf der ganzen Welt, die uns ausnahmsweise mit einem positiven Gefühl in die Zukunft blicken lassen.

Vielen Dank für euer zahlreiches Erscheinen und eure Beteiligung

20161025_231304

TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen

(Originaltitel: Demain)

Die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) und der französische Aktivist Cyril Dion lesen in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie, die prophezeit, dass unsere Zivilisation in den nächsten 40 Jahren zusammenbrechen wird. Das wollen die beiden nicht einfach so akzeptieren und beschließen nach Wegen zu suchen, dieses Horror-Szenario abzuwenden. Ihre Reise führt sie in zehn verschiedene Länder (unter anderem Indien oder Finnland), wo sie Initiativen besuchen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen, sprechen mit Experten und sammeln Eindrücke. Dabei kreisen sie um die großen, aktuellen, globalen Probleme wie die Ressourcenverknappung oder den Klimawandel, mit besonderem Fokus auf den Themen Landwirtschaft, Energie, Bildung, Demokratie und Wirtschaft. Sie finden einige inspirierende Antworten und Lösungen, die zeigen, dass wir uns noch nicht mit dem Untergang unserer Gesellschaft abfinden müssen. Gemeinsam können wir die Welt von morgen gestalten. Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm erhielten Mélanie Laurent und Cyril Dion 2016 den César als Bester Dokumentarfilm.

Mehr Infos hier